Unsere Kooperationspartner

    Ein Überblick über die zahlreichen Partner der GeSRU!


    Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)

    Mit der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) besteht eine sehr enge und langjährige Kooperation. Zur Mitgestaltung des jährlichen DGU-Jahreskongresses lädt die DGU den GeSRU-Vorsitzenden regelmäßig als Vertreter in die Programmkommissionssitzung ein. In den letzten Jahren konnten wir so GeSRU eigene Sitzungen etablieren und erfolgreich jährlich veranstalten.

    • GeSRU-Forum 
    • GeSRU-Alptraumsitzung
    • GeSRU-Forum Neue Medien 
    • Akademie-Expertenkurs Anfängeroperationen 
    • GeSRU-Lunchsession 

    Seit einigen Jahren besteht zusätzlich eine kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen der DGU und der GeSRU auf dem Gebiet der Neuen Medien, welche kontinuierlich weiter ausgebaut wird.

     


    Weitere Informationen

    http://www.urologenportal.de/


    Arbeitskreis urologische Forschung (AUF)

    Eine besondere Kooperation besteht zum Arbeitskreis urologische Forschung der DGU (AUF). Hier wurde mit der Gründung des Forschernetzwerks GeSRU Academics der Brückenschlag gemacht. Seither ist ein Vorsitzender der GeSRU Academics ständiges Mitglied in der AUF.

    Durch die Kooperation wird der gegenseitige Dialog gefördert, gemeinsame Aktionen werden abgesprochen und Synergien genutzt.

    GeSRU Mitglieder erhalten eine ermäßigte Teilnahmegebühr zu den AUF-Workshops. Bei Teilnahme von 3 Workshops werden die Kosten für den 4. AUF-Workshop von der GeSRU übernommen.


    Weitere Informationen

    http://www.dgu-forschung.de/netzwerke.html


    Junior Akademie

    In Kooperation mit der Akademie der Deutschen Urologen der DGU bieten wir Euch das Nachwuchsförderungskonzept der „Juniorakademie“ an.

    Das auf fünf Jahre angelegte Seminarprogramm vermittelt euch strukturiert wichtige fachliche Schwerpunkte, informiert über Weiterbildungsmöglichkeiten/ Subspezialisierungen und fördert die persönliche Entwicklung. Neben bewährten Kursen enthält das modular aufgebaute Programm auch Veranstaltungen, die in der Facharztweiterbildung teilweise bislang zu kurz gekommen sind.

    Hierunter fallen beispielsweise ethische und psychosomatische Aspekte der täglichen Arbeit sowie die Bereiche Persönlichkeitsentwicklung und Menschenführung.

    Nach erfolgreicher Teilnahme an der „Juniorakademie“ wird Euch das Zertifikat der Akademie und der GeSRU, als „Mark of Excellence“ verliehen.

    Teilnehmen können alle, die sich in der urologischen Facharztweiterbildung befinden. Für Mitglieder der GeSRU und Juniormitglieder der DGU verknüpft sich automatisch eine Mitgliedschaft in der „Juniorakademie“.


    Weitere Informationen

    http://www.uro-akademie.de


    Berufsverband Deutscher Urologen (BDU)

    In der Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Deutscher Urologen (BDU) ist das 3-Stufenkonzept zur Niederlassung entstanden welches AssistenzärztenInnen in Weiterbildung zum Facharzt für Urologie den Einstieg in die Niederlassung erleichtern soll. Zusätzlich verstanstaltet die GeSRU in Kooperation mit dem BDU am jährlichen DGU Jahreskongress ein Nierderlassungsseminar.


    Weitere Informationen

    www.urologenportal.de/


    AK Angestellte Ärzte

    Der Arbeitskreis Angestellte Ärzte des BDU vertritt die berufspolitischen Interessen aller angestellten Urologen in Deutschland. Die GeSRU entsendet bis zu 3 Mitglieder in den AK mit dem Ziel berufspolitischen Interessenvertretung der Assistenzärzte.

    Aktuelle Aufgaben:

    • Initiativen zur Nachwuchs-Werbung
    • Strukturierte Curricula der Weiterbildung in Klinik und Praxis
    • Checklisten/Leitfäden zur Erstellung von Arbeitsverträgen
    • Sektorübergreifende Versorgung
    • Neue Ausbildungskonzepte
    • alternative Arbeitszeitmodelle

    Weitere Informationen

    www.urologenportal.de


    Bündnis Junger Ärzte (BJÄ)

    Das Bündnis JUNGE ÄRZTE ist das verbands- und fachgesellschaftsübergreifende Bündnis der AssistentenvertreterInnen und jungen FachärztInnen, die sich gemeinsam dafür einsetzen, sowohl die Patientenversorgung als auch die Berufs, Weiterbildungs- und Arbeitsbedingungen zu verbessern.
    Die GeSRU ist vertreten durch ein ständiges Mitglied.


    Weitere Informationen

    jungeaerzte.wordpress.com


    Die Ärzte für Afrika – Urologen vor Ort

    „ÄRZTE für AFRIKA - Urologen vor Ort e.V." kümmert sich um die urologische Direkthilfe im westafrikanischen Ghana, in dem acht einheimische Urologen für ca. 25 Millionen Einwohner tätig sind. Die ehrenamtlich arbeitenden Teams bestehen aus zwei Urologen und einer OP-Schwester oder einem Medizintechniker. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr ist es GeSRU-Mitgliedern möglich bei dem zweieinhalb wöchigen Einsatz dabei zu sein. Pro Jahr finden 12 bis 14 Einsätze statt. 

    Bei Nachfragen und zur konkreten Planung Deines möglichen Einsatzes wende dich bitte an:

    Sascia Morgenstern - Mitglied Die ÄRZTE für AFRIKA e.V.

    Als GeSRU-Mitglied kannst Du für anfallende Reisekosten ein Stipendium der GeSRU beantragen.

    Weitere Infos über Die ÄRZTE für AFRIKA e.V. hier

     

     


    European Association of Urology

    Die EAU ist die führende Vereinigung von Urologinnen und Urologen innerhalb Europas und hat inzwischen mehr als 15.000 Mitglieder. Sie dient der Förderung von Wissenschaft, Lehre, Fort- und Weiterbildung und Krankenversorgung auf dem Gebiet der Urologie in Europa.


    European School of Urology

    Die European Society of Residents in Urology (ESRU) ist das internationale Pendant zur GeSRU. Sie vertritt alle Assistenzärzte in der Weiterbildung für Urologie innerhalb der Europäischen Union und assoziierter Länder. Zusammen mit den Young Academic Urologists (ähnlich den GeSRU Academics) und den Young Non-Academic Urologists bildet die ESRU das Young Urologists Office (YUO) der European Association of Urology (EAU). Die ESRU arbeitet darüber hinaus eng mit dem European Board of Urology (EBU) zusammen, welches u.a. für das europäische Facharztexamen (FEBU) verantwortlich zeichnet.