Vorteile für GeSRU Academics Forschungsgruppenleiter

    Vertikale und horizontale Vernetzung zum akademischen Mentor (Ordinarius), anderen Forschungsgruppenleitern und Nachwuchswissenschaftlern im eigenen Themenbereich.

    Professioneller wissenschaftlicher Support.

    Projektplanung durch Zugriff auf die Skills-Datenbank (Abbildung der akademischen Skills der Teilnehmer).

    Die Bewerbung soll die Motivation und bisherige Forschungserfahrung abbilden. Voraussetzung für eine Teilnahme am Forschernetzwerk sind ein hohe intrinsische Motivation und die Freude am Vernetzen.

    Jetzt online bewerben

    Vernetzung als GeSRU Academics Mitglied – Fragen und Antworten

     

    Wie lange geht das Programm?

    Die Teilnahme als GeSRU Academics Mitglied ist zeitlich nicht begrenzt. Jeder Teilnehmer soll seine wissenschaftlichen Ziele mit den GeSRU Academics durch Vernetzung schneller erreichen als zuvor. Sollte ein GeSRU Academics Mitglied habilitieren, ist es bei einem Wechsel des Forschungsgruppenleiters möglich, dass der nun habilitierte GeSRU Academics Teilnehmer von den Mitgliedern der Forschungsgruppen zum Gruppenleiter gewählt wird.

     

    Welcher Zeitaufwand besteht durch die Teilnahme?

    Präsenz-Meetings finden beim jährlichen Jahresmeeting (jeweils das zweite Wochenende im Januar), beim EAU-Kongress (Treffen in der Forschungsgruppe) und beim DGU-Kongress (Treffen in der Forschungsgruppe) statt. Zusätzlich kann eine Forschungsgruppe weitere Treffen vereinbaren. Eine Teilnahme an den Meetings ist gewünscht. Eine Nicht-Teilnahme (z.B. wenn ein Teilnehmer nicht zum EAU-Kongress fährt) führt nicht zum Ausschluss.

    Außerhalb der Präsenz-Meeting erfolgt die Zusammenarbeit in der Forschungsgruppe mittels Fernkommunikation über E-Mail und Skype. Bei wie vielen Projekten der Arbeitsgruppe sich ein Teilnehmer beteiligt, liegt in der Entscheidung des Teilnehmers selbst.


    Entstehen Kosten durch die Teilnahme?

    Die Teilnahme an den GeSRU Academics ist grundsätzlich kostenlos. Eine GeSRU-Mitgliedschaft (15€/Jahr) ist aufgrund der Organisationsstruktur der GeSRU Academics in der GeSRU e.V. Voraussetzung.

    Die Teilnahme am Jahresmeeting und an einem etwaigen zusätzlichen Sommermeeting einer Forschungsgruppe sind kostenlos, zusätzlich werden Reisekosten in Höhe von bis zu 200€ pro Teilnehmer erstattet. Reisekosten zum DGU- und EAU-Kongress werden nicht erstattet.

     

    Ist ein vorzeitiges Ausscheiden möglich?

    Ein Ausscheiden aus dem Programm der GeSRU Academics durch einen Teilnehmer ist auf Wunsch jederzeit möglich.

     

    Ist eine Genehmigung vom Vorgesetzten erforderlich?

    Eine Absprache mit dem Vorgesetzten (Chefarzt) ist ausdrücklich gewünscht. So lassen sich die aus der Vernetzung entstehenden Vorteile für den Teilnehmer und für die Heimatklinik maximal nutzen.

     

    Wie ist die Arbeitsgruppe zusammengesetzt?

    Die Arbeitsgruppe wird aus bis zu 12 Nachwuchswissenschaftlern und 1 Forschungsgruppenleiter bestehen. Zusätzlich steht 1 akademischer Mentor (Ordinarius) bei halbjährlichen Strukturgesprächen zur Verfügung. Voraussichtlich werden die akademischen Vorerfahrungen in der Arbeitsgruppe heterogen sein – von Forschungsinteressierten mit wenig Vorerfahrungen bis zu Nachwuchswissenschaftlern kurz vor und nach der Habilitation. Die Zusammensetzung der Arbeitsgruppe erfolgt durch ein Gremium bestehend aus dem Forschungsgruppenleiter und den Vorgesetzten der GeSRU Acaddemics, somit ist hier eine Einflussnahme auf die Gestaltung der Arbeitsgruppe möglich.

     

    Welche Aufgaben hat ein Forschungsgruppenleiter?

    Die Aufgabe des Forschungsgruppenleiters besteht in einer umsichtigen Leitung und Koordination der Aktivitäten der Arbeitsgruppe. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten der GeSRU Academics steht der Nutzen für die Teilnehmer. Durch eine nachhaltig motivierte Forschungsgruppe entstehen für den Forschungsgruppenleiter die größten Benefits aus der vertikalen und horizontalen Vernetzung. 

     

    Wo erhalte ich weitere Informationen zur Bewerbung?

    Weitere Fragen können an academics(at)gesru.de geschrieben werden.

     

    Bewerbungsprozess für GeSRU Academics Forschungsgruppenleiter – Fragen & Antworten

     

    Wer kann sich bewerben?

    Auf die Stellen der Forschungsgruppenleiter können sich habilitierte Wissenschaftler (Urologen oder urologisch forschende Naturwissenschaftler) bewerben. Die Habilitation dient als Qualifikation, um den GeSRU Academics Mitgliedern Essentials für die nächsten Schritte in der akademischen Laufbahn zu vermitteln.  

     

    Wann kann man sich bewerben?

    Eine Bewerbung ist bis zum 13.04.2016 möglich.

     

    Wie kann man sich bewerben?

    Die Bewerbung besteht aus der Angabe der Ziel-Arbeitsgruppe, einem Motivationsschreiben und einem Lebenslauf und ist formlos zu richten an: academics@gesru.de. Das Motivationsschreiben soll 1-5 Seiten lang sein und neben der Motivation für die Stelle als Forschungsgruppenleiter ein Konzept für die Gruppenleitung beschreiben. Zusätzlich ist für die Bewerbung eine Online-Anmeldung durch Ausfüllen des Bewerbungsformulars erforderlich.  


    Wie werden die Bewerber ausgewählt? 

    Die Bewerbungen werden von dem Leitungsgremium der GeSRU Academics begutachtet. Auswahlkriterien sind – neben der Habilitation und wissenschaftlichen Leistungen als Voraussetzung – die Motivation zur Leitung der Nachwuchsgruppe und zur Vernetzung.

     

    Wann erfolgt die Benachrichtigung über Annahme oder Ablehnung?

    Nach Abschluss der Begutachtungsphase werden alle Bewerber innerhalb von 4 Wochen schriftlich informiert.

    Jetzt online bewerben