Versorgungsforschung & Soziale Medien

    Der Schwerpunkt „Versorgungsforschung“ ist inhaltlich offen und methodisch sehr vielfältig. Reizvoll an der Versorgungsforschung ist dabei vor allem, dass sich ihre Fragestellungen mit der tatsächlich ablaufenden Gesundheitsversorgung beschäftigen. Der zweite Schwerpunkt „Soziale Medien“ ergänzt dies ideal und eröffnet moderne Themenfelder. Auf Patientenseite wirken hier vor allem die medialen Informationsgewohnheiten. Auf ärztlicher Seite sind organisatorische und ökonomische Rahmenbedingungen wichtige Co-Faktoren der Gesundheitsversorgung.

    Kooperationen, Projekte, Kongressbeteiligungen

    Die ersten Projekte beschäftigen sich mit der Betreuung und Nachsorge von Hodentumorpatienten, Youtube-Videos zur operativen Therapie des Prostatakarzinoms und der beruflichen Nutzung moderner Medien in der Urologie.


    FG-LEITER

    PD Dr. Dr. Johannes Huber

    Oberarzt Klinik und Poliklinik für Urologie

    Universitätsklinikum Dresden


    Mentor

    Prof. Dr. Axel Merseburger

    Direktor der Klinik für Urologie am Campus

    Lübeck des UKSH


    Dr. Desiree Dräger

    Assistenzärztin

    Universitätsklinikum Rostock


    Christer Groeben

    Assistenzarzt

    Universitätsklinikum Dresden


    Julian Hanske

    Assistenzarzt

    Marien Hospital Herne


    Dr. Tim Nestler

    Assistenzarzt

    Bundeswehrkrankenhaus Koblenz


    Dr. Marianne Schmid

    Assistenzärztin

    Universitätsklinikum Hamburg


    Fabian Siegel

    Assistenzarzt

    Universitätsklinikum Mannheim


    Nicolas von Landenberg

    Assistenzarzt

    Marien Hospital Herne


    Dr. Christian Meyer

    Assistenzarzt

    Universitätsklinikum Hamburg


    Dr. Martin Baunacke

    Assistenzarzt

    Universitätsklinikum Dresden


    Dr. Katharina Boehm

    Assistenzärztin

    Martini-Klinik Hamburg


    Dr. Julian Struck

    Assistenzarzt

    Universitätsklinikum Lübeck


    Angelika Cebulla

    Assistenzärztin

    Uniklinikum Ulm